Wenn Gefahrenmelder Leben retten. Das müssen Sie beachten.

 

Brandschutz: Mythen, Aufklärung und professioneller Schutz.  

Die meisten Menschen kennen Brände zum Glück nur aus den Medien. Deshalb existieren viele Halbwahrheiten und Mythen in Bezug auf die Brandgefahr in den eigenen vier Wänden. Wir möchten gängige Mythen zu Bränden aufklären, über Brandschutz informieren und Ihnen zeigen, wie Sie sich mit Ihrem Blaupunkt Sicherheitssystem vor Feuer und Brand professionell schützen.

Drei weit verbreitete Mythen zu Bränden.

Brand-Mythos 1: Brände passieren doch nur im Fernsehen!? Falsch.

Jedes Jahr werden in Deutschland 200.000 Brände gemeldet. 400 Menschen in Deutschland sterben jährlich an den Folgen von Bränden, es gibt 4.000 Brandverletztemit Langzeitschäden.  Jedes dritte Brandopfer ist ein Kind. Zusätzlich entstehen Brandschäden im Wert von über 1 Milliarde Euro. Kabelbrand, Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen oder eine nicht abgeschaltete Herdplatte. Das sind nur drei der häufigsten Brandursachen.

Brand-Mythos 2: Aber die Hitze wird mich schon wecken!? Falsch.

Das Tückische an der Feuergefahr: Im Schlaf sind wir schutzlos, da der Geruchssinn ausgeschaltet ist. 2/3 der Brandopfer werden in der Nacht vom Feuer überrascht. Sie sterben durch die immense Rauchentwicklung schon bevor die Flammen und die Hitze überhaupt in das Schlafzimmer gelangen.

Brand-Mythos 3: Aber bei Feuer hat man noch viel Zeit um zu reagieren!? Falsch.

Der Rauch füllt die Räume im Gebäude innerhalb kürzester Zeit vom Boden bis zur Decke. Anders als in Hollywood-Filmen hat man bei realen Bränden absolut keine Sicht. Es bleibt keine Zeit.

Wichtig: Je früher Sie alarmiert werden, desto höher sind die Chancen, dass Sie sich und Ihre Liebsten in Sicherheit bringen.

Rauchmelder retten Leben und sind Pflicht.

Rauchmelder erkennen Brände rechtzeitig und warnen Sie. Dadurch sichern Sie Ihr Leben und das Ihrer Liebsten. Das bestätigen Statistiken aus dem Ausland: Die Zahl der installierten Rauchmelder in Privathaushalten ist in Schweden, den USA und Großbritannien seit den 90er-Jahren von unter 10% auf 90% gestiegen. Die Zahl der Brandtoten ist gleichzeitig um 90% gesunken.

In 14 Bundesländern Deutschlands existiert bereits eine gesetzlich geregelte Rauchmeldepflicht, die anderen Bundesländer werden bald folgen (s. Graphik). Konkret heißt das: In Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, die als Rettungswege von Aufenthaltsräumen funktionieren, müssen Rauchmelder installiert und voll funktionstüchtig sein.

Wichtig: Am 31.12.2015 endete die Übergangsfrist für Niedersachsen, Sachen-Anhalt und Bremen.

Wenn keine Rauchmelder angebracht sind, ist das nicht nur lebensgefährlich sondern im Ernstfall auch sehr unangenehm. Es kann sein, dass Versicherungen den Schadensersatz kürzen, oder sogar komplett verweigern. Kommen bei einem Brand Menschen zu Schaden, ist sogar eine strafrechtliche Konsequenz nicht auszuschließen.

Auf Nummer Sicher: Blaupunkt Rauchmelder in Ihrem  Sicherheitssystem.
Alle Sirenen des Sicherheitssystems wecken Sie gleichzeitig

Unabhängig von den juristischen Rahmenbedingungen gilt: Je früher Sie geweckt werden, desto höher die Chancen zu überleben — oder auch: Je lauter desto besser. Durch die Funkvernetzung mit Ihrer Alarmanlage erschallen bei Ihrem Blaupunkt Brandschutz nicht nur die Sirenen der Rauchmelder, sondern die Sirenen Ihres gesamten Sicherheitssystems. Investieren Sie in Lautstärke und retten Sie Leben.

Mobil alarmiert: Via Smartphone überall und jederzeit

Und was ist, wenn Sie gar nicht zu Hause sind? Mit dem Blaupunkt Rauchwarnsystem erhalten Sie im Brandfall zusätzlich eine Nachricht oder einen Anruf auf Ihr Mobiltelefon. Somit können Sie - sogar aus dem Urlaub - schnell reagieren, indem Sie beispielsweise sofort Ihre Nachbarn oder die Feuerwehr verständigen. Bei herkömmlichen Rauchmeldern würde das Signal innerhalb kürzester Zeit einfach "verbrennen“.

Sorgen Sie jetzt für Brandschutz: Für Sie und Ihre Familie. 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.