Tür- und Fenstersensoren für Alarmanlagen von Blaupunkt

Blaupunkt Tür/Fenstersensoren (Öffnungsmelder): mit Tür/Fenstersensoren sichern Sie, wie der Name schon sagt, alle Zugänge zu Ihrem Haus, Ihrer Wohnung oder Ihrem Geschäft. Die Geräte bestehen aus zwei Teilen, einem Sensor und einem Magnet. Der Sensor wird meist auf dem Rahmen installiert und der Magnet auf Fenster oder Tür. Werden Fenster oder Tür geöffnet, so entfernt sich der Magnet vom Sensor. Der Sensor registriert dies und sendet ein Signal an die Alarmzentrale. Je nach den Einstellungen wird dann Alarm ausgelöst, Sie werden benachrichtigt oder dies geschieht beides zeitgleich.

 

Blaupunkt Tür/Fenstersensoren (Öffnungsmelder): mit Tür/Fenstersensoren sichern Sie , wie der Name schon sagt, alle Zugänge zu Ihrem Haus, Ihrer Wohnung oder Ihrem Geschäft. Die Geräte... Mehr erfahren »
Fenster schließen
Tür- und Fenstersensoren für Alarmanlagen von Blaupunkt

Blaupunkt Tür/Fenstersensoren (Öffnungsmelder): mit Tür/Fenstersensoren sichern Sie, wie der Name schon sagt, alle Zugänge zu Ihrem Haus, Ihrer Wohnung oder Ihrem Geschäft. Die Geräte bestehen aus zwei Teilen, einem Sensor und einem Magnet. Der Sensor wird meist auf dem Rahmen installiert und der Magnet auf Fenster oder Tür. Werden Fenster oder Tür geöffnet, so entfernt sich der Magnet vom Sensor. Der Sensor registriert dies und sendet ein Signal an die Alarmzentrale. Je nach den Einstellungen wird dann Alarm ausgelöst, Sie werden benachrichtigt oder dies geschieht beides zeitgleich.

 

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Glasbruchsensor SVGS-S2 für den Schutz von Fenstern für Blaupunkt Sicherheitssysteme Funk-Glasbruchsensor SVGS-S2
FÜR SA- & Q-SERIE: Der kleine, handliche Funk-Glasbruchsensor wird direkt n einer Ecke der Glasscheibe mittels eines Klebestreifen angebracht. Versucht eine unbefugte Person die Fensterscheibe zu zerstören, reicht schon ungewöhnlich starke Erschütterung des Fensters der Glasscheibe aus, dass ein Alarm direkt an Ihr Alarmsystem oder Ihre Smart Home Alarmanlage gesendet wird....
ab 69,00 € * 79,00 € *
Funk-Tür/Fenstersensor DC-S1B Funk-Tür/Fenstersensor DC-S1B
FÜR SA- & Q-SERIE: Der Funk-Tür/Fensterkontakt sichert Ihre Fenster und Türen gegen das unbefugte Öffnen. Der Tür/Fensterkontakt besteht aus einem Sensor und einem Magnet. Wird der Magnet vom Sensor getrennt, wird ein Alarm ausgelöst. Zusätzlich können Sie den Sensor auch als Türklingel benutzen (Q-Serie) – wird die Tür geöffnet hören Sie ein akustisches Signal....
79,00 € *
Funk-Öffnungsmelder DC-S3 mit Drahteingängen für Glasbruchsensoren Funk-Öffnungsmelder DC-S3
FÜR SA- & Q-SERIE: Mit dem Funk-Öffnungsmelder sichern Sie Ihre Türe oder Fenster effektiv gegen Einbrüche. Wird der Magnet vom Sensor entfernt, wird ein Alarm direkt ausgelöst. Zusätzlich zur Absicherung der Türen und Fenster können über zwei Drahteingänge Glasbruchsensoren von Drittanbietern eingebunden werden, die die Fensterscheiben gegen versuchten Einbruch schützen....
79,00 € *
Funk-Tür/Fenstersensor DC-S1 Funk-Tür/Fenstersensor DC-S1
FÜR SA- & Q-SERIE: Der Funk-Tür/Fensterkontakt sichert Ihre Fenster und Türen gegen das unbefugte Öffnen. Der Tür/Fensterkontakt besteht aus einem Sensor und einem Magnet. Wird der Magnet vom Sensor getrennt, wird ein Alarm ausgelöst. Zusätzlich können Sie den Sensor auch als Türklingel benutzen (Q-Serie) – wird die Tür geöffnet hören Sie ein akustisches Signal....
69,00 € *
Zuletzt angesehen

Wirksamer Einbruchschutz für Türen und Fenster

Einbrecher suchen sich immer den einfachsten Weg in ihr Objekt der Begierde. Wenn Sie der Bewohner eines Einfamilienhauses sind, stellen Ihre Fenster oder die Terrassentür für Einbrecher sicher die verlockendsten Möglichkeiten dar, in Ihr Zuhause einzudringen. In Mehrfamilienhäusern stellt die Wohnungstür den Haupteinstiegspunkt dar. Unser Ratschlag für Sie: Sorgen Sie mit einer Alarmanlage für mehr Schutz. Idealerweise ein System zum Einbruchschutz, das neben typischen Elementen, wie zum Beispiel einer Außensirene oder anderen Gefahrenmeldern, auch um Tür- bzw. Fenstersensoren erweitert werden kann. Zwar gibt es auch Maßnahmen, um die Eingangstür effektiv zu verriegeln, wie beispielsweise mit einem Querriegel. Doch gegen die Montage einer solchen Vorrichtung wehren sich erfahrungsgemäß noch immer viele Vermieter.

Einen guten Installationsplan für eine Alarmanlage entwickeln Sie, wenn Sie versuchen, sich in die Situation eines Einbrechers zu versetzen. Wo gibt es Möglichkeiten, in Ihr Haus einzubrechen? Wo könnte ein Einbrecher ungesehen zu Werke gehen? Zu wissen, welche Schwachstellen Ihr Haus aufweist, wird Ihre Maßnahmen zum Einbruchschutz besonders präzise auf genau diese schutzbedürftigen Punkte ausrichten. Darüber hinaus macht es Sinn, sich mit den Methoden der Einbrecher auseinanderzusetzen. Wird tatsächlich mit Brecheisen und Vorschlaghammer zugeschlagen, oder verfügen die Kriminellen über unauffälligere, viel alltäglichere Hilfsmittel? Falls Sie sich bei der Installationsplanung Hilfe von einem Experten wünschen, rufen Sie uns gerne an (link zu Kundendienst-Kontakt).

Was Sie über Einbrecher wissen sollten

 Nicht alle Einbrüche werden von „professionellen“ Einbrechern ausgeführt. Sogenannte Gelegenheitstäter sind für 4 von 5 Einbrüchen verantwortlich und handeln dabei oftmals spontan und bedürfnisgetrieben. Das Motiv hinter dieser Beschaffungskriminalität ist vermehrt dringende Geldnot. Diese Gelegenheitstäter planen Ihre Taten in der Regel nicht sorgfältig und versuchen mit den einfachsten Hilfsmitteln in Ihr Haus einzudringen. Hierbei wird keine Rücksicht auf Verluste genommen. Versicherungen schätzen den Schaden, der in privaten Haushalten durch Einbrüche entsteht auf jährlich etwa 400 Millionen Euro. Auf ein Wiedersehen mit den gestohlenen Gegenständen, der „Beute“, ist nur selten zu hoffen: Durchschnittlich können über 80 Prozent der Einbrüche nicht aufgeklärt werden.

Je nach Qualität Ihrer Türen oder Fenster, schaffen es auch ungeübte Einbrecher, lediglich mit einem Schraubendreher ausgestattet, innerhalb weniger Augenblicke in Ihr Zuhause einzudringen. Viele Fenster aus Baumärkten sind laut Testergebnissen in weniger als einer halben Minute mit einem Schraubendreher zu öffnen – und zwar ohne Glasbruch und mit der Lautstärke eines langsam vorbei fahrenden Autos. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher Einbruch unbemerkt bleibt ist folglich sehr hoch.

Viele Wege führen in Ihr Zuhause: Guter Einbruchschutz lohnt sich.

Die Vorgehensweise bei Einbrüchen durch Glasfenster reicht von unauffälligem Vorgehen bis hin zu Lärm und purer Zerstörung. Während der dezente, geübte Einbrecher das Fenster mit einem Schraubendreher möglichst leise und unauffällig aufhebelt, setzen besonders grobe Kriminelle auf den Glasdurchgriff. Hierbei zerschlägt der Einbrecher die Glasscheibe des Fensters oder der Terrassentür nahe des Griffs, um dann durch das entstandene Loch in der Glasscheibe die jeweilige Tür oder das Fenster öffnen zu können. Auch wenn das Entdeckungsrisiko hier wesentlich höher ist als bei den leiseren Varianten, werden aufgrund von Glasdurchgriff bei jedem zehnten Einbruch Scheiben eingeschlagen. In manchen Fällen wird auch die Glasdichtung durchgestochen, um auf diesem Wege Kontakt zum Fenster- oder Terrassentürgriff zu haben. Danach geht dann alles ganz schnell.

Aber nicht nur ein Fenster oder eine Glastür sind oft ein leichtes Spiel für Einbrecher. Wenn sich Diebe über Ihre Wohnungstür Zugang verschaffen wollen, gibt es auch hier eine Vielzahl an Wegen, die sie wählen können. Wer kennt die diebischen Tricks aus Spielfilmen nicht, wenn Einbrecher mit einer Kreditkarte eine Tür öffnen. Was im Fernsehen oftmals als übertrieben dargestellt wird, ist bei einem nicht verriegelten Schloss tatsächlich ein Kinderspiel. Ist die Tür jedoch abgeschlossen, setzen viele Einbrecher auf das Abbrechen der Profilzylinder. Hierbei wird der Zylinder im Schloss bewusst fixiert und dann gewaltsam abgebrochen. Anschließend öffnet sich die Tür fast von alleine. Sie sehen, dass jede Wohnung und jedes Haus eine Vielzahl an potentiellen Einstiegsmöglichkeiten liefert. Doch es ist möglich, diese Einstiegsmöglichkeiten effektiv zu schützen. Wir unterstützen Sie dabei gerne!

Ob Fenster, Terrassentür oder Haustür: Laut einer Polizeistatistik werden Einbruchversuche abgebrochen, wenn mehr als 2 bis 5 Minuten verstreichen, bis der Zugang in die fremde Wohnung geschaffen ist. Mit einer unüberhörbaren Alarmanlage, die vor allem auf unbefugt geöffnete Fenster und Türen reagiert, vereiteln Sie Einbruchsversuche schnell und nachhaltig! Wenn Sie Ihre Fenster und Türen mit unseren Sensoren ausstatten,  und Ihre Alarmanlage beim Verlassen Ihres Zuhauses scharf schalten, werden keine Fenster und Türen unbemerkt geöffnet werden können.